Hand mit Smartphone

Trotz Abstand nah - im Herzen verbunden: Stadtwerke küren Gewinner des Malwettbewerbs

(vom 21.07.2020)

Auch während der Coronakrise halten alle zusammen. Dazu haben die Stadtwerke Quickborn einen Malwettbewerb für Kinder und Jugendliche gestartet und nun die schönsten Bilder ausgezeichnet.

Jury Malwettbwerb 7.2020

Zahlreiche kleine und große Künstler beteiligten sich am Malwettbewerb der Stadtwerke. Unter dem Motto „Trotz Abstand nah – im Herzen verbunden“ entstanden kreative Bilder, die zeigen, wie das soziale Miteinander auch in Zeiten der Krise stattfinden kann. Nun wurden die Gewinner des Wettbewerbs gekürt. Die externe Jury setzte sich zusammen aus: Künstlerin Frauke Klinkforth, Grafikerin Uta Torn und die Leiterin der Stadtjugendpflege Quickborn Birgit Hesse haben Anfang Juli alle eingereichten Kunstwerke ausführlich diskutiert und nach drei Altersgruppen beurteilt. „Es kamen so viele beeindruckende Bilder, da war die Auswahl der Gewinner keine leichte Aufgabe“, sagt Jurymitglied Frauke Klinkforth.  

Alle Teilnehmer werden belohnt

Damit niemand leer ausgeht, bekamen alle „Nachwuchs-Picassos“ eine Teilnehmerurkunde. Die Sieger konnten sich außerdem über tolle Gewinne wie ein Tablet oder einen Lego-Gutschein freuen. „Wir sind begeistert, dass so viele Kinder und Jugendliche mitgemacht haben. Die große Resonanz zeigt: Quickborn hält auch in schwierigen Zeiten zusammen“, stellt Dr. Panagiotis Memetzidis, Geschäftsführer der Stadtwerke Quickborn, fest. Die Bilder der ersten drei Plätze jeder Alterskategorie kann man ab sofort auf der Internetseite der Stadtwerke bewundern.


Gewinner Alterskategorie 3-5 Jahre 

Alterskategorie 6-12 Jahre 

Alterskategorie 13-18 Jahre 

zurück

Wie kann ich Ihnen weiterhelfen?

Quentchen